11.02.02 14:33 Uhr
 3
 

Qwest erhält gerichtliche Vorladung wegen Global Crossing

Die Qwest Communications International Inc., ein Spezialist für Breitbandkommunikation im Internet, meldete am Montag, dass sie von der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) eine gerichtliche Vorladung erhalten hat.

Dem Unternehmen zufolge handelt es sich hierbei um Dokumente, die das bankrotte Telekommunikationsunternehmen Global Crossing Ltd. betreffen. Qwest will nach eigenen Angeben mit der SEC kooperieren.

Die Aktie von Qwest Communications International verliert vorbörslich aktuell 5,21 Prozent auf 9,10 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Global
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?