11.02.02 13:58 Uhr
 147
 

Einen der dümmsten Ganoven Deutschlands erwischt

So dumm hat sich ein zuerst erfolgreicher Dieb hinterher schon lang nicht mehr benommen. Er war Mitfahrer eines Geldtransporters, als sein Kollege in einer Bank war, verstaute er 700.000 Euro in seinen Rucksack und machte sich aus den Staub.

Seine Flucht ging entfernungsmäßig und logisch gedacht nicht so weit, wie es für ihn zweckmäßig gewesen wäre. Dafür hatte die Kripo leichtes Spiel: Routineabfragen in der gleichen Stadt, Esslingen, nach dem Beifahrer in Hotels waren erfolgreich.

Die Beamten ließen in angrenzenden Hotels die neuen Eincheck-Listen auf den Namen Richard H. überprüfen; und siehe da, der Räuber hatte sich unter seinem echten Namen einquartiert. Im Zimmer nahmen sie ihn und seine Freundin fest


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Ganove
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Autopsie ist Todesursache von Kim Jong Uns Halbbruder unklar