11.02.02 13:13 Uhr
 59
 

Landstreicher entdeckt in Mülltonne Neugeborenes im Schuhkarton

Sevilla: Wie aus einer heute veröffentlichten Meldung der Polizei hervorgeht, fand vergangene Nacht ein Landstreicher in einer Mülltonne einen Schuhkarton, in welchen man ein neugeborenes Kind gelegt hatte.

Wie Ärzte inzwischen feststellten, ist das unterkühlte Mädchen höchstens 24 Stunden alt und ansonsten in guter körperlicher Verfassung.

Nach der Mutter, die ihr Kind gegen Mitternacht in einem Randbezirk der andalusischen Hauptstadt in der Mülltonne ablegte, sucht nun die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schuh, Neugeborenes, Mülltonne
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weißes Haus schließt Medien bei Fragerunde aus
Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?