11.02.02 13:06 Uhr
 201
 

Arbeitsamtskandal: "Sturm im Wasserglas" - Statistiken ohne Relevanz

In den Streit um den Skandal um die Vermittlungspraktiken der Arbeitsämter mischte sich nun der Hauptpersonalratsvorsitzende der Bundesanstalt für Arbeit, Eberhard Einsiedler, ein.

Er hält die Diskussion für völlig überflüssig, da die Statistik sowieso keinerlei Relevanz für die Zustände auf dem Arbeitsmarkt hätte. Der Streit sei ein 'Sturm im Wasserglas'.

Es seien Fehler gemacht worden, aber keine Manipulationen, so Einsiedler. Man sollte ferner die Zahl der Arbeitsvermittlungen gar nicht mehr registrieren, fordert er weiter.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Wasser, Sturm, Statistik, Arbeitsamt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?