11.02.02 13:01 Uhr
 269
 

Test der GeForce 4 auf Spielefähigkeit

Die Spielezeitschrift Gamestar bekam eine von NVidia hergestellte GeForce 4 mit dem Ti4600 Chip zum Testen.
Die Karte ist mit 128 MB DDRAM ausgestattet.


So beinhaltet nun der GeForce 4 Chipsatz erstmals Technologien, die NVidia aus dem Aufkauf des Herstellers 3DFx (Voodoo Grafikkarten) übernommen hat.


Bei vielen Spielen brachte die Karte Geschwindigkeitsgewinne von über 20 %, wobei aber hier sehr viel an der Geschwindigkeit des Prozessors hängt.
Die Grafikkarte entfaltet Ihre Höchstleistungen ab einem 1.2 GHz Prozessor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hiesl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Test
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?