11.02.02 11:50 Uhr
 334
 

Priesterinnen: Stellungnahme des erzbischöflichen Ordinariats München

Zum Ansinnen mehrerer bayerischer und katholischer Frauen die Priesterweihe zu empfangen (SN berichtete), nimmt das erzbischöfliche Ordinariat München heute Stellung. Der Erklärung zufolge ist eine derartige Weihe irregulär und nicht gültig.

Diese Aussage begründet sich auf der Can 1024, in der es heißt: 'Die heilige Weihe empfängt gültig nur ein getaufter Mann.' Gleichzeitig wird in der Erklärung betont, dass diese Dienstregelung nicht die Gleichwertigkeit von Mann und Frau berührt.

Zur Stellung der Frau innnerhalb der Kirche hätten die deutschen Bischöfe schon vor 20 Jahren Stellung bezogen. Frauen seien mehr und mehr in verantwortungsvolle kirchliche Positionen aufgestiegen, und diese Entwicklung wolle man beibehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Priester, Stellungnahme
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?