11.02.02 11:50 Uhr
 334
 

Priesterinnen: Stellungnahme des erzbischöflichen Ordinariats München

Zum Ansinnen mehrerer bayerischer und katholischer Frauen die Priesterweihe zu empfangen (SN berichtete), nimmt das erzbischöfliche Ordinariat München heute Stellung. Der Erklärung zufolge ist eine derartige Weihe irregulär und nicht gültig.

Diese Aussage begründet sich auf der Can 1024, in der es heißt: 'Die heilige Weihe empfängt gültig nur ein getaufter Mann.' Gleichzeitig wird in der Erklärung betont, dass diese Dienstregelung nicht die Gleichwertigkeit von Mann und Frau berührt.

Zur Stellung der Frau innnerhalb der Kirche hätten die deutschen Bischöfe schon vor 20 Jahren Stellung bezogen. Frauen seien mehr und mehr in verantwortungsvolle kirchliche Positionen aufgestiegen, und diese Entwicklung wolle man beibehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Priester, Stellungnahme
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"
Im neuen Buch von Gerhard Polt geht es um kreative Beleidigungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?