11.02.02 11:24 Uhr
 1.263
 

Irrtümlich festgenommene Afghanen von US-Soldaten schwer misshandelt

Die bei einem unrechtmäßigen US-Angriff auf ein afghanisches Dorf in dem Al-Qaeda-Kämpfer vermutete wurden, kamen 15 Menschen ums Leben. 27 der vermeintlichen Taliban-Kämpfer wurden von US-Soldaten festgenommen und grob misshandelt.

Nachdem die 27 Afghanen wieder auf freiem Fuß sind, berichten sie von der unverhältnismäßigen Gewalt, die die amerikanischen Soldaten an ihnen verübten.
Schon bei ihrer Festnahme seien sie sehr hart geschlagen und getreten worden.

Nachdem sie in eine große Flugzeughalle überführt wurden, schlugen die US-Soldaten sie die ganze Nacht, liefen über ihre Rücken und gaben ihnen Tritte.
Als der Irrtum bekannt wurde, kam ein Offizier und entschuldigte sich bei den Häftlingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Soldat, Afghane
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?
Ex-CDU-Politikerin Erika Steinbach findet, "Heute Show" diffamiert die AfD
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?