11.02.02 10:16 Uhr
 3.241
 

Den Motor Warmfahren oder Warmlaufen lassen - die Frage am Morgen

Gemäß Dr. Leopold Mikulic, Motorenentwickler von Mercedes-Benz, kann man moderne Motoren ab dem Start mit Vollgas betreiben. Doch dieses beeinflußt die Lebensdauer eines Motors
erheblich.

Das Warmlaufen lassen vor allem im Winter ist nicht nur verboten (kostet 10 Euro), sondern beansprucht auch übermäßig die Nockenwelle. Langsames Warmfahren bei niedrigen Drehzahlen scheint die bessere Alternative zu sein.

Da die Teile im Motor aus unterschiedlichen Materialien bestehen, dehnen sie sich ungleichmäßig aus. Desshalb sollte man nach dem Start nur bei 2000 bis 2500/min fahren. Das Öl schmiert optimal bei ca. 80°C, was meist erst nach 20 km erreicht ist.


WebReporter: superq
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Frage, Morgen
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?