11.02.02 09:26 Uhr
 12
 

Jagoda gerät immer mehr unter Druck

Der Chef der Bundesanstalt für Arbeit, Bernhard Jagoda, steht weiter in der Kritik.


Er soll Mitarbeiter der hausinternen Revision angehalten haben, den Bericht des Bundesrechnungshofs über geschönte Vermittlungszahlen in Arbeitsämtern zu 'entkräften'.

Das berichtet die 'Bild'-Zeitung unter Berufung auf ein Schreiben eines Revisors an Arbeitsminister Walter Riester. Nach Bekanntwerden des Rechnungshofberichtes habe Jagoda 'eiligst eine Sitzung einberufen', um den Bericht in Frage zu stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Druck
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister
ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?