11.02.02 09:26 Uhr
 12
 

Jagoda gerät immer mehr unter Druck

Der Chef der Bundesanstalt für Arbeit, Bernhard Jagoda, steht weiter in der Kritik.


Er soll Mitarbeiter der hausinternen Revision angehalten haben, den Bericht des Bundesrechnungshofs über geschönte Vermittlungszahlen in Arbeitsämtern zu 'entkräften'.

Das berichtet die 'Bild'-Zeitung unter Berufung auf ein Schreiben eines Revisors an Arbeitsminister Walter Riester. Nach Bekanntwerden des Rechnungshofberichtes habe Jagoda 'eiligst eine Sitzung einberufen', um den Bericht in Frage zu stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Druck
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Historiker: Die EU könnte auseineinderfliegen wie Ex-Jugoslawien
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?