11.02.02 09:26 Uhr
 12
 

Jagoda gerät immer mehr unter Druck

Der Chef der Bundesanstalt für Arbeit, Bernhard Jagoda, steht weiter in der Kritik.


Er soll Mitarbeiter der hausinternen Revision angehalten haben, den Bericht des Bundesrechnungshofs über geschönte Vermittlungszahlen in Arbeitsämtern zu 'entkräften'.

Das berichtet die 'Bild'-Zeitung unter Berufung auf ein Schreiben eines Revisors an Arbeitsminister Walter Riester. Nach Bekanntwerden des Rechnungshofberichtes habe Jagoda 'eiligst eine Sitzung einberufen', um den Bericht in Frage zu stellen.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Druck
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?