11.02.02 08:08 Uhr
 237
 

Durch einseitige Ernährung dem Erbgut schaden

Man hat jetzt herausgefunden, dass man das Erbgut nicht nur durch radioaktive Strahlung oder Chemikalien, sondern auch durch einseitige Ernährung schaden kann.

Durch einseitige Ernährung fehlen dem Körper häufig Mineralien oder Vitamine.
Doch gerade diese Substanzen halten die Gene in Ordnung und schützen vor Krankheiten.

Dadurch liesse sich sogar der Alterungsprozess verlangsamen.


WebReporter: Catgirl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ernährung, Erbgut
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?