11.02.02 00:09 Uhr
 116
 

Palästinenser stürmten israelische Militärbasis Beersheba

Am Wochenende stürmten zwei palästinensische Extremisten einen israelischen Militärstützpunkt nahe der Armeebasis Beersheba im Süden Israels. Dabei wurden zwei weibliche israelischen Soldaten getötet und unzählbar viele verletzt.

Zur Tat waren die Täter mit einem Wagen vor die südisraelische Kaserne gefahren und schossen auf alles was sich bewegte, egal ob Soldaten oder Zivilisten. Bei nachfolgenden Schiessereien konnten die Sicherheitskräfte die Schützen besiegen.

Dabei wurden auch die Attentäter tödlich getroffen. Auch diese palästinensischen Extremisten sollen Sprengstoff mit sich geführt haben. Zurzeit sollen verstärkt Ziele der Militärs bekämpft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Militär, Palästinenser
Quelle: www.diepresse.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?