10.02.02 22:49 Uhr
 34
 

Israels Angriffe aus der Luft: 2 UNO-Angehörige unter den Opfern

Die Vergeltungsmaßnahmen der Israelis für Palästinseranschläge finden kein Ende. Am Sonntagabend erfolgte im Gaza-Streifen ein Angriff mittels F16-Kampfflugzeuge. Nahe dem Arafat-Headquarter wurden 22 Menschen verletzt.
Darunter zwei UNO-Beauftragte.

Der Raketenangriff gegen das Gebäude der Kommandozentrale von Arafats Leibgarde hatte eine schwere Beschädigung zur Folge. Die Unterkunft der Marinepolizei wurde total zerstört. Ein Riesenchaos brach auf dem Gelände aus.

Ziele der F16-Angriffe waren 2 metallverarbeitende Firmen, bei denen 8 Menschen verletzt wurden. Israel glaubt, dass dort Granaten produziert würden. Ein Arafat-Berater warnt: Wenn die USA Israels Angriffe nicht stoppt, gibt es eine Explosion der Gewalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Opfer, Angriff, Luft, UNO
Quelle: news.tirol.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden
Außenministertreffen auf Malta: EU berät über Türkei
Eklat bei Besuch: Israel wirft Bundesaußenminister Gabriel Instinktlosigkeit vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?