10.02.02 21:16 Uhr
 12
 

Unruhen auf Sri Lanka könnten nach fast 20 Jahren zur Ruhe kommen

Eine norwegische Delegation hält sich zur Zeit in Sri Lanka auf. Diese Delegation soll den Weg für ein Waffenstillstandsabkommen ebnen.

Sollten sich die Rebellen mit der Regierung zum Ausarbeiten eines Waffenstillstandabkommens an einen Tisch setzen, wären dies die ersten Verhandlungen seit über 7 Jahren.

In den fast 20 Jahren andauernden Kämpfen sind bisher ca.64.000 Menschen getötet worden. Die Regierung, die im Dezember gewählt wurde, hat damit geworben endlich Frieden zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Setec
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Unruhe, Ruhe
Quelle: dw-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?