10.02.02 16:27 Uhr
 185
 

Italienischer Bürgermeister will die Kaffeepause abschaffen

Lorenzo Bodega, der Bürgermeister von Lecce, möchte nun seinen Angestellten im Rathaus ihr Kaffeekränzchen verbieten. Er möchte auch nicht, dass eine Kaffeemaschine im Rathaus ist und so wird diese nun auch entfernt.

Bodega wörtlich: 'Wer frühstücken will, muss früher aufstehen und vor der Arbeit in die Bar gehen.'

Die Gewerkschaften sind mit Bodegas Handelsweise gar nicht zufrieden und deswegen ist inzwischen ein 'Kaffeekrieg' entfacht worden. Der Eifer des Bürgermeisters wird darauf zurückgeführt, dass er aus dem Norden kommt, der für Effizienz bekannt ist.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Bürger, Bürgermeister, Kaffee
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?