10.02.02 16:27 Uhr
 185
 

Italienischer Bürgermeister will die Kaffeepause abschaffen

Lorenzo Bodega, der Bürgermeister von Lecce, möchte nun seinen Angestellten im Rathaus ihr Kaffeekränzchen verbieten. Er möchte auch nicht, dass eine Kaffeemaschine im Rathaus ist und so wird diese nun auch entfernt.

Bodega wörtlich: 'Wer frühstücken will, muss früher aufstehen und vor der Arbeit in die Bar gehen.'

Die Gewerkschaften sind mit Bodegas Handelsweise gar nicht zufrieden und deswegen ist inzwischen ein 'Kaffeekrieg' entfacht worden. Der Eifer des Bürgermeisters wird darauf zurückgeführt, dass er aus dem Norden kommt, der für Effizienz bekannt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Bürger, Bürgermeister, Kaffee
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe