10.02.02 16:13 Uhr
 424
 

FDP verlangt Zurückhaltung bei Rettung von Kirch durch Schröder

Rainer Brüderle, stellvertretender FDP-Vorsitzender, warnt nun Gehard Schröder: Es würde sich um einen 'weiteren Anschlag auf die politische Kultur' handeln, schalte sich Schröder in die Rettung des Kirch-Konzerns ein.

Brüderle: ' Es mag sein, dass es den Bundeskanzler in den Fingern juckt, nach bewährten Holzmann- Vorbild bei der Kirch-Gruppe einzugreifen'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chippsy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Rettung, Zurückhaltung
Quelle: www.vwd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN