10.02.02 17:06 Uhr
 1.900
 

Junge tötet Wissenschaftler mit dem Schwert - Dämonen wollten es so

Ein geisteskranker Junge im US-Staat Maryland hat jetzt zugegeben, dass er einen bekannten Wissenschaftler mit dem Schwert getötet hatte.

Dämonen hatten ihm den Befehl gegeben, den Mann zu töten um seine Freundin zu beschützen. Der 18-jährige erklärte, er habe gedacht der Biophysiker Robert Schwartz wolle seine eigene Tochter töten.

Dann haben ihm Vampire und Kreaturen mit den Namen Ordog, Sabba und Nicodemus geraten, den 57-jährigen zu töten.


WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wissenschaft, Junge, Wissen, Wissenschaftler, Schwert, Dämon
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
München: Versuchte Vergewaltigung im Ostbahnhof - Täter festgenommen
Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?