10.02.02 17:06 Uhr
 1.900
 

Junge tötet Wissenschaftler mit dem Schwert - Dämonen wollten es so

Ein geisteskranker Junge im US-Staat Maryland hat jetzt zugegeben, dass er einen bekannten Wissenschaftler mit dem Schwert getötet hatte.

Dämonen hatten ihm den Befehl gegeben, den Mann zu töten um seine Freundin zu beschützen. Der 18-jährige erklärte, er habe gedacht der Biophysiker Robert Schwartz wolle seine eigene Tochter töten.

Dann haben ihm Vampire und Kreaturen mit den Namen Ordog, Sabba und Nicodemus geraten, den 57-jährigen zu töten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wissenschaft, Junge, Wissen, Wissenschaftler, Schwert, Dämon
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Hannover: Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?