10.02.02 15:33 Uhr
 351
 

Das andere Hochzeitskleid: Die Braut trägt Heilbutt

Für die mutige Braut, die Ausgefallenes mag, hat die die Designerin Mareile Onadera ein Hochzeitskleid der besonderen Art kreiert: Ein Kleid, das aus Fischhaut besteht. In diesem Fall ist es Heilbutt. Das Kleid stinke nicht noch sei es glitschig.

Der Hintergrund dieser neuen Kreation ist nicht nur modisch bedingt. Gunnar Stempel, der den Fischleder-Workshop organisierte, sieht in dem Trend eine Chance für die angeschlagene Fischindustrie. Die Haut gilt sonst nur als Abfallprodukt.

In Österreich gibt es bereits einen Mann, der mit Lachs sein Geld verdient, indem er es zu Leder weiterverarbeitet.

Noch besteht Onaderas Mode aus Einzelstücken. Kaufen kann man sie noch nicht; auch weil man nicht weiß, wie gut das Material hält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hochzeit, Braut
Quelle: www.rp-online.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Italien: Nach Lawinen-Abgang durch Erdbeben Hotel verschüttet - Viele Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?