10.02.02 13:57 Uhr
 205
 

Neues Krebsmittel entwickelt durch altes chinesisches Heilmittel

Forscher arbeiten daran aus Wermut-Kräutern ein Krebsmittel herzustellen. Wermut reagiert mit Eisen und löst eine chemische Reaktion aus, die die Zellmembran der Zellen zerstört die Eisen produzieren.

Auch Krebszellen produzieren Eisen, um sich zu vermehren. Die Wissenschaftler testeten den Stoff bereits erfolgreich. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass das Mittel nur die Krebszellen angreift und keine körpereigenen Zellen.

Wermut ist vielen nur aus dem Schnaps Absinth bekannt. In China war eine Variante der Kräuter, Artemesia annua, schon seit Jahrhunderten als Heilmittel bekannt und wird gegen Malaria eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Die Schwarzen Reiter
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Krebs, Heilmittel
Quelle: www.pm-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?