10.02.02 12:53 Uhr
 470
 

Deutsche Forscher beobachten mit Hubble einen superhellen Stern

Astronomen der Universität Tübingen wollen mit dem Hubble-Weltraumteleskop einen spektakulären neuen Stern beobachten. Er wurde im Sternbild Einhorn gefunden und trägt den vorläufigen Namen V838 Mon.

Der Stern war im Januar durch einen plötzlichen Helligkeitsanstieg aufgefallen. Die Forscher vermuteten Anfangs einen sogenannten Weißen Zwerg, mußten jedoch später ihre Ansicht revidieren, denn die Leuchtkraft stieg nur sehr langsam an.

Mit Hilfe des Weltraumteleskops soll nun das ultraviolette Spektrum des Sterns untersucht werden, um die Zusammensetzung der Elemente herauszufinden. So hoffen die Astonomen auf eine genaue Klassifizierung dieses rätselhaften Objektes.


WebReporter: arno73
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Forscher, Stern, Hubble
Quelle: www.gea.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?