10.02.02 12:53 Uhr
 470
 

Deutsche Forscher beobachten mit Hubble einen superhellen Stern

Astronomen der Universität Tübingen wollen mit dem Hubble-Weltraumteleskop einen spektakulären neuen Stern beobachten. Er wurde im Sternbild Einhorn gefunden und trägt den vorläufigen Namen V838 Mon.

Der Stern war im Januar durch einen plötzlichen Helligkeitsanstieg aufgefallen. Die Forscher vermuteten Anfangs einen sogenannten Weißen Zwerg, mußten jedoch später ihre Ansicht revidieren, denn die Leuchtkraft stieg nur sehr langsam an.

Mit Hilfe des Weltraumteleskops soll nun das ultraviolette Spektrum des Sterns untersucht werden, um die Zusammensetzung der Elemente herauszufinden. So hoffen die Astonomen auf eine genaue Klassifizierung dieses rätselhaften Objektes.


WebReporter: arno73
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Forscher, Stern, Hubble
Quelle: www.gea.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?