10.02.02 07:35 Uhr
 199
 

Eheverträge machten junge Frau zur Sex- und Foltersklavin

Zu vier Jahren Haft wurde nun ein 26jähriger Mann verurteilt, der mittels 2er am PC entworfener Eheverträge seine Frau förmlich versklavte. Der erste Vertrag sah unter anderem Dinge vor, die Frau dazu zwangen im Winter barfuß einkaufen zu gehen.

Wenn sie dagegen verstieß, wurde sie von ihrem Mann mit eiskaltem Wasser unter der Dusche abgespritzt. Mit insgesamt 27 Paragraphen und den Worten 'du mußt noch viel lernen...' machte er sich die junge Frau gefügig.

Sie selbst hatte eine schwere Kindheit und verließ ihren Peiniger 3 Mal, kam aber immer zu ihm zurück, weil er versprach sich zu ändern. Doch das tat er nicht - stellte noch einen weiteren Vertrag zusammen - mit perversen Sexpraktiken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Sex, Folter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?