10.02.02 07:20 Uhr
 64
 

Nach MP3.com will Vivendi mit MP4.com auch Videos anbieten

Der Medienkonzern Vivendi betreibt schon das Musik-Portal MP3.com und will nun auch Videos im Internet anbieten. Von der äußeren Form her wird dann MP4.com so ähnlich aussehen wie MP3.com. Zur Zeit befindet sich das Projekt noch in der Betaphase.

Doch schon in den nächsten paar Wochen will man richtig starten. Angeboten werden Kurzfilme, Spiele, Trailer, Trickfilme und spielfilmartige Videos, vor allem wohl von unabhängigen Produzenten. Nur ein Teil ist kostenlos, der Rest gebührenpflichtig.

Ob Vivendi mit diesem Angebot auch Erfolg haben wird, steht in den Sternen, denn vergleichbare Projekte von Steven Spielberg und Ron Howard scheiterten.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, MP3
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp
Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?