10.02.02 07:18 Uhr
 11
 

Drei Konkurrenten sind gegen die E.ON- Übernahme der Ruhrgas AG

E.ON will von Shell die Ruhrgas AG übernehmen, aber das Bundeskartellamt untersagte das im Januar und nun hofft man, durch eine Ministererlaubnis doch noch zum Ziel zu kommen. Doch drei Konkurrenten sind eindeutig gegen so eine Ausnahmeregelung.

Die 'Energie Baden-Württemberg', 'RWE' und 'Vattenfall Europe' haben ein internes Positionspapier angefertigt, in dem die Gründe dafür festgehalten wurden.

Bei einer Übernahme würde der gerade angelaufene Wettbewerb im Gasgeschäft blockiert.

Mit dem EU-Wettbewerb eine Erlaubnis zu begründen, sei falsch, den diesen gibt noch gar nicht. Ein Wettbewerb fehlt auch deshalb, weil es noch zu wenig Anbieter gibt. Die Ruhrgas hat einen Importanteil von 58 % und Zugang zu allen wichtigen Quellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Konkurrent
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?