10.02.02 07:16 Uhr
 288
 

EM.TV will sich von Kirch lösen

Die Kirch-Gruppe hatte dem Unternehmen EM.TV Kredite gewährt und dafür hinterlegte man zur Sicherheit einen 16,7-Prozent-Anteil am Formel-1-Geschäft als Pfand.

Nun fürchtet die Unternehmensleitung von EM.TV, dass bei einem Konkurs von Kirch diese Anteile wertlos werden könnten. Zudem steht immer noch die Drohung im Raum, dass die Autohersteller ab 2008 eine eigene Formel 1 Rennveranstaltung schaffen.

Deshalb will EM.TV so schnell wie möglich die Anteile verkaufen, de facto könne man das aber zur Zeit nur an Kirch.

Der EM.TV-Chef verurteilte auch die Deutsche Bank wegen fehlender Verschwiegenheit, die Kirch für kreditunwürdig erklärt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, EM
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?