09.02.02 21:18 Uhr
 35
 

Noch immer leiden sieben Millionen Leute wegen der Tschernobyl-Katastrophe

Eine neue UNO-Studie beschäftigt sich mit den Folgen der Tschernobyl-Katastrophe für die betroffenen Regionen. Obwohl der Unfall schon ungefähr 16 Jahre her ist, haben die Menschen dort mit den Folgen immer noch zu kämpfen.

Die betroffenen Gebiete liegen in Russland, der Ukraine und Weissrussland. Die vielen Arbeitslosen und die gesundheitlichen bzw. Umweltprobleme machen eine dauerhafte internationale Hilfe notwendig. Betroffen sind etwa sieben Millionen Menschen.

Der Chef des verantwortlichen UN-Büros will bei den Hilfsprojekten auch die Menschen vor Ort stärker beteiligen.

In der Studie wird auch vermerkt, dass mittlerweile 2.000 Menschen Schilddrüsenkrebs bekommen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Leute, Katastrophe, Tschernobyl
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?