09.02.02 20:44 Uhr
 1.793
 

Küsse können für Neugeborene tödlich sein

Das Deutsche Grüne Kreuz warnte vor Küssen bei Neugeborenen, da diese tödlich wirken könnten.
In den ersten zwei bis sechs Lebenswochen sollte darauf verzichtet werden, da die Gefahr einer Übertragung von Herpes-Viren bestehe.

In den ersten Wochen verfügt ein Säugling über ein schwaches Immunsystem, welches die Erreger nicht abtöten kann. Dadurch kann es zur Ausbreitung in den Organen und dem Gehirn kommen. Die Folge wäre eine Hirnhautentzündung.

Sollte die Schwangere eine Herpes-genitalis-Infektion haben, dann wäre es ratsam, das Kind per Kaiserschnitt zu gebären.
Anzeichen der Erstinfektion ist die Mundfäule: Rotes Zahnfleisch und weiße Erhebungen auf der Zunge werden sichtbar.


WebReporter: t0ny
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Neugeborenes
Quelle: gesundheit.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?