09.02.02 19:59 Uhr
 76
 

Alles Hoffen war umsonst - Pfarrer bei "Wer wird Millionär?" nicht im Glück

Der Pastor Rudolf Eichhammer aus Töging (Bayern), der unter der Woche Schlagzeilen machte, weil er mit dem erspielten Geld bei 'Wer wird Millionär?' seine Kirche sanieren wollte, hatte am gestrigen Freitagabend nicht das Glück auf seiner Seite.

Er stieg mit 125.000 Euro, die er schon erspielt hatte, wieder in das Spiel ein und musste bei der 500.000 Euro Frage nach langem inneren Kampf passen.

Er hatte schon zwei der vier möglichen Antworten im Kopf aussortiert, aber auch alles Rechnen half nicht weiter. Und so entschied er sich für den 'Spatz in der Hand'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Million, Millionär, Glück, Pfarrer, Wer wird Millionär?
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?