09.02.02 14:47 Uhr
 49
 

Grausame Kindermorde - Italien in Trauer

Italien trauert um 2 Kinder, die in den letzten 2 Wochen einen grausamen Tod fanden.

Im ersten Fall aus Carovigno warf eine offenbar geistig gestörte Frau ihre fünfjährige Nichte in einen 5 Meter tiefen Brunnen und ließ das Kind ertrinken.

Im zweiten Fall wurde in Cogne letzte Woche ein dreijähriger Junge erschlagen. Er wurde im Schlaf 17-mal mit einem Gegenstand (man vermutet eine Statue) getroffen. Seine Mutter ließ in nur kurz aus den Augen, um ihren anderen Sohn zum Bus zu bringen.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Trauer
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?