09.02.02 14:19 Uhr
 38
 

Ferrari: Das Konzept des F2002

Ferrai - ganz nach dem Motto 'Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.' Der F2002 ('die neue Göttin') ist ein vollkommen neues Fahrzeug und hat mit dem eh schon fast perfekten F2001 nicht mehr viel gemeinsam. Sogar im Bereich Optik hat sich viel getan.

Weitere Neuerungen im Vergleich zum F2001 sind natürlich ein 'Wundergetriebe', völlig neue Aerodynamik und eine Elektrik, die das Reglement komplett ausreizt. Hierbei handelt es sich um einen sogenannten 'bidirektionalen Boxenfunk'.

Hier kann der Funk von Fahrzeug und Box in beide Richtungen vorgenommen werden. Was letztendlich heißt, dass Infos und Befehle von der Box ans Fahrzeug geschickt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jesse29
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Konzept
Quelle: formel-eins.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NBA-Star LeBron James: "Donald Trump bringt Hass wieder in Mode"
Fußball: SPD-Minister für das Erlauben von kontrollierten Bengalos in Stadien
Fußball: Jessy Wellmer ist neue "Sportschau"-Moderatorin in der ARD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pantone ehrt Prince mit eigenem Lila-Farbton
AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?