09.02.02 13:15 Uhr
 75
 

Anti-Raucher-Pille: Tödliche Nebenwirkungen

Die Anti-Raucher-Pille Zyban ist für fünf Todesfälle in Deutschland verantwortlich. Mediziner plädieren deswegen dafür, dass das Medikament bei der europäischen Zulassungsbehörde neu und kritisch bewertet wird.

Die deutsche Arzneimittelkommission zählt auf, dass es bei der Einnahme der Pille zu allergischen Reaktionen kommen kann, zu Depressionen, Zittern, Schlaflosigkeit, zu Krampfanfällen, und selbst zu Herz-Kreislauferkrankungen und Herzinfarkten.

Seit das Medikament Zyban auf dem Markt ist, wurde es weltweit von mehr als fünf Millionen Menschen eingenommen, in Deutschland schlucken es rund 280.000 Menschen. In Großbritannien sind bereits 50 Todesfälle durch die Pille bekannt geworden.