09.02.02 12:51 Uhr
 148
 

Türkei plant das Wasser des Manavgat Flusses nach Libyen zu verkaufen

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anatolia plant die Türkei das Wasser des Manavgat Flusses in der Südtürkei nach Libyen zu verkaufen.

Dieses wurde auf einer gemeinsamen Pressekonferenz vom türkischen Außenminister Ismail Cem und vom libyschen Außenminister Abdul-Rahman Shalgam verkündet.

Außerdem wurde vereinbart gemeinsame bilaterale Gespräche in Zukunft zu führen. Cem erklärte auch, dass Libyen sehr wichtig für die Türkei ist, zumal 70 bis 80 % der in Libyen verbrauchten Konsumgüter aus der Türkei stammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Libyen-News.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Wasser, Türke, Libyen, Fluss
Quelle: www.anadoluajansi.gov.tr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?