09.02.02 12:51 Uhr
 148
 

Türkei plant das Wasser des Manavgat Flusses nach Libyen zu verkaufen

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anatolia plant die Türkei das Wasser des Manavgat Flusses in der Südtürkei nach Libyen zu verkaufen.

Dieses wurde auf einer gemeinsamen Pressekonferenz vom türkischen Außenminister Ismail Cem und vom libyschen Außenminister Abdul-Rahman Shalgam verkündet.

Außerdem wurde vereinbart gemeinsame bilaterale Gespräche in Zukunft zu führen. Cem erklärte auch, dass Libyen sehr wichtig für die Türkei ist, zumal 70 bis 80 % der in Libyen verbrauchten Konsumgüter aus der Türkei stammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Libyen-News.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Wasser, Türke, Libyen, Fluss
Quelle: www.anadoluajansi.gov.tr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Saudi-Arabien: Erstmals wurden Frauen im Stadion zugelassen
Glottertal: Kuh wird in Festzelt panisch und verletzt mindestens elf Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?