09.02.02 12:51 Uhr
 148
 

Türkei plant das Wasser des Manavgat Flusses nach Libyen zu verkaufen

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anatolia plant die Türkei das Wasser des Manavgat Flusses in der Südtürkei nach Libyen zu verkaufen.

Dieses wurde auf einer gemeinsamen Pressekonferenz vom türkischen Außenminister Ismail Cem und vom libyschen Außenminister Abdul-Rahman Shalgam verkündet.

Außerdem wurde vereinbart gemeinsame bilaterale Gespräche in Zukunft zu führen. Cem erklärte auch, dass Libyen sehr wichtig für die Türkei ist, zumal 70 bis 80 % der in Libyen verbrauchten Konsumgüter aus der Türkei stammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Libyen-News.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Wasser, Türke, Libyen, Fluss
Quelle: www.anadoluajansi.gov.tr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?