09.02.02 09:51 Uhr
 25
 

"Oscar des Internets" wird vergeben: Europa hinkt hinterher

In den letzten Wochen kamen die ersten Anmeldungen für den sogenannten Webby Award (Internet-Oscar) bei der internationalen Academy of Digital Arts and Sciences in San Francisco an.

Zahlreiche Länder haben bereits ihre Anträge gestellt. Dieses Jahr werden sogar Zypern, Brasilien und Korea teilnehmen. Der Zulauf hat alle Erwartungen überstiegen, heißt es.

Deutschland ist gerade mal mit 20 Anträgen für Webseiten und Webdesign dabei und diese kommen meist aus Hamburg und Frankfurt. Um dem WWW gerecht zu werden, erhofft sich die Academy mehr Zuwachs aus Europa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Europa, Oscar
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?