09.02.02 00:49 Uhr
 1.620
 

Scientology startet gigantische Werbeaktion in USA

Mit einem Budget von $1.100.000 finanziert die Scientology Church eine Kampagne mit Werbetafeln in allen größeren amerikanischen Städten, auf denen sie verspricht: 'Egal wie schlimm es ist, es lässt sich etwas daran machen.'

Damit versucht die Organisation eine 'Nation, die noch immer durch die Angriffe vom 11. September verstört ist' anzusprechen. Man will Menschen mit psychischen Problemen dazu überreden, die Hilfe von Scientology-Mitarbeitern in Anspruch zu nehmen.

Fachleute befürchten, Scientology wolle nur die Situation zur Rekrutierung neuer Mitglieder ausnutzen. Scientology-Mitarbeiter sind grundsätzlich nicht qualifiziert zu solcher Hilfe, da Psychologie/Psychiatrie vom Gründer Hubbard abgelehnt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Scientology
Quelle: www.sptimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: 21-Jährige erschoss 63-jährigen Ehemann - Elf Jahre Haft
BUND geht gegen Dieselautos vor
Prozess "Gruppe Freital": Morddrohungen gegen 19-jährigen Angeklagten in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?