08.02.02 21:51 Uhr
 419
 

Microsoft besitzt virtuelle User

Microsoft katalogisiert seine Kunden in sieben Kategorien. Diese Kategorien werden von virtuellen Benutzern dargestellt.

Auf der Triforium 2002 wurden drei dieser virtuellen Benutzer vorgestellt. Ein Heimanwender, eine Ladenbesitzerin und ein Marketing Manager.

Die sehr ausführlichen Profile der virtuellen Benutzern sollen es ermöglichen, künftige Wünsche der User besser in die Software zu integrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Setec
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, User, virtuell
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen