08.02.02 20:29 Uhr
 468
 

"Gott sei Dank bin ich schwul" - Priester verliert sein Amt

'Ich bin schwul, und das ist auch gut so', ist in deutschen Landen mittlerweile fast schon ein geflügeltes Wort. 'Gott sei Dank bin ich schwul', könnte es ebenfalls bald werden und zwar in Spanien.

Diese Worte kommen von José Mantero, einem spanischen Priester. Und kaum, dass er sich geoutet hat, wurde ihm sein Amt auch schon entzogen. Von einer 'extemen Schwere des Falles' und einem 'Skandal für alle Gläubigen' spricht der zuständige Bischof.

Auch dessen Kollegen sind in ihrer Bewertung nicht zurückhaltend: 'Abnormal, eine Behinderung wie Taubheit oder Blindheit', heißt es aus ihren Kreisen. Manteros (ehemalige) Gemeinde steht indes hinter ihm.


WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Amt, Priester, Gott, homosexuell, Dank
Quelle: www.eurogay.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?