08.02.02 19:54 Uhr
 35
 

Der Yen im Sturzflug: Konsequenzen drohen

Japans Währung ist seit September auf einem stetigen Sinkflug. Inzwischen hat der Yen 13 Prozent zum US-Dollar verloren. Ein Hong Konger Wirtschaftsexperte hält einen weiteren Sinkflug um 30 Prozent für möglich.

In diesem Fall würden wahrscheinlich viele Länder der Ostasien-Region ihre Landeswährung aus dem Dollar-Yen Verhältnis auskoppeln, um nicht mit nach unten gezogen zu werden. Einigen Ländern bliebe unter Umständen nur die Abwertung als Ausweg.

Es hat bereits heftige Proteste aus China, Malaysia und Südkorea gegen Japans Finanzpolitik gegeben, da der schwache Yen die gesamte Region wirtschaftlich schwächt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sturz, Konsequenz, Yen
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Bedingungsloses Grundeinkommen wird in Schleswig-Holstein getestet
Sicherheitspersonal der Deutschen Bahn trägt künftig Körperkameras



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Brühl und Fatih Akin bestimmen künftig Oscar-Gewinner mit
Fußball: FC Bayern München startet gegen Bayer Leverkusen in neue Saison
Caroline Beil bringt im Alter von 50 Jahren Kind zur Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?