08.02.02 18:53 Uhr
 73
 

Sega droht eine hohe Geldstrafe: Nike sieht ihr Copyright angegriffen

Der bekannten Spieleschmiede namens Sega droht nun eine hohe Geldstrafe. Dies fordert jedenfalls 'Nike', welche einen Verstoß gegen ihr Copyright sehen.

Anlass der Anklage ist die Werbung des Sportspiels 'NBA2K2'. Nike sieht zu starke Paralellen zwischen diesem und ihren eigenen 'Air Jordan'-Werbespot.

Es wird eine einmalige Geldsumme oder eine Strafgebühr pro verkauftem Exemplar gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarthaFocker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geldstrafe, Sega, Nike, Copyright
Quelle: www.gamesurf.tiscali.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?