08.02.02 18:53 Uhr
 73
 

Sega droht eine hohe Geldstrafe: Nike sieht ihr Copyright angegriffen

Der bekannten Spieleschmiede namens Sega droht nun eine hohe Geldstrafe. Dies fordert jedenfalls 'Nike', welche einen Verstoß gegen ihr Copyright sehen.

Anlass der Anklage ist die Werbung des Sportspiels 'NBA2K2'. Nike sieht zu starke Paralellen zwischen diesem und ihren eigenen 'Air Jordan'-Werbespot.

Es wird eine einmalige Geldsumme oder eine Strafgebühr pro verkauftem Exemplar gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarthaFocker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geldstrafe, Sega, Nike, Copyright
Quelle: www.gamesurf.tiscali.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?