08.02.02 17:45 Uhr
 41
 

Wenn das Kind ein Zappelphilipp ist - was kann man bei HKS tun ?

In der heutigen Ausgabe der Ärztezeitung gibt es unter der Rubrik Kinderkrankheiten insgesamt sechs Artikel, die sich mit Zappelphilippen befassen oder auch medizinisch ausdrückt mit dem hyperkinetischen Syndrom (HKS).

Im ersten Beitrag geht es um die Diagnostik und mögliche Medikamente gegen das Syndrom.

Der zweite Beitrag befasst sich den Symptomen.

Im dritten Artikel werden die Probleme von Hermann Hesse geschildert, der auch am HKS-Syndrom litt.

Im vierten Beitrag durchleuchtet man auch weitere psychische Erkrankungen, die häufig neben dem HKS-Syndrom auch auftauchen.

Beitrag fünf zeigt Therapiemöglichkeiten auf, besonders in der Schule.

Und zum Schluss gibt es Literatur-Tipps.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?