08.02.02 17:21 Uhr
 20
 

NPD-V-Mann will Leben verfilmen

Wolfgang Frenz, ehemaliger V-Mann des Verfassungsschutzes bei der NPD, droht nun dem Düsseldorfer Verfassungsschutz mit der Verfilmung seiner Tätigkeit. Anscheinend gebe es bereits konkrete Angebote dafür.

Frentz war im Zusammenhang mit dem Verfahren um das Verbot der NPD aufgeflogen. Außerdem verlangt Frentz 50.600 Euro Schadenersatz von der Behörde als Ausgleich für seine Enttarnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: greyhound0707
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Leben, NPD
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Despacito"-Sänger wehren sich gegen Vereinnahmung durch Venezuelas Präsident
Prinz William scherzt über Lady Di: "Sie wäre eine Albtraum-Großmutter gewesen"
Zahlreiche Prominente von Gunter Gabriels Beerdigung ausgeladen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler
London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?