08.02.02 16:46 Uhr
 60
 

Bayern-Krise: Auch Beckenbauer verstimmt

Franz Beckenbauer, Präsident des FC Bayern München, nannte die jüngste Niederlage gegen den FC St. Pauli als einen 'Rückfall in die Steinzeit'.

Zugleich fordert er vom Team einen 'Spitzenplatz' am Ende der Saison. 'Kaiser Franz' will den FC Bayern somit nach dem 34. Spieltag auf Platz 1-3 sehen.

Er dementierte hingegen, dass es einen Streit zwischen Trainer Ottmar Hitzfeld und Vizepräsident Karl-Heinz Rummenigge gegeben habe (SN berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Krise, Becken
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?