08.02.02 16:46 Uhr
 60
 

Bayern-Krise: Auch Beckenbauer verstimmt

Franz Beckenbauer, Präsident des FC Bayern München, nannte die jüngste Niederlage gegen den FC St. Pauli als einen 'Rückfall in die Steinzeit'.

Zugleich fordert er vom Team einen 'Spitzenplatz' am Ende der Saison. 'Kaiser Franz' will den FC Bayern somit nach dem 34. Spieltag auf Platz 1-3 sehen.

Er dementierte hingegen, dass es einen Streit zwischen Trainer Ottmar Hitzfeld und Vizepräsident Karl-Heinz Rummenigge gegeben habe (SN berichtete).


WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Krise, Becken
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?