08.02.02 16:46 Uhr
 60
 

Bayern-Krise: Auch Beckenbauer verstimmt

Franz Beckenbauer, Präsident des FC Bayern München, nannte die jüngste Niederlage gegen den FC St. Pauli als einen 'Rückfall in die Steinzeit'.

Zugleich fordert er vom Team einen 'Spitzenplatz' am Ende der Saison. 'Kaiser Franz' will den FC Bayern somit nach dem 34. Spieltag auf Platz 1-3 sehen.

Er dementierte hingegen, dass es einen Streit zwischen Trainer Ottmar Hitzfeld und Vizepräsident Karl-Heinz Rummenigge gegeben habe (SN berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Krise, Becken
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet
Köln-Mülheim: Schlägerei vor Polizeiwache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?