08.02.02 16:24 Uhr
 32
 

Kanzler will Lösung für den Kirch-Konzern

Das seit Tagen existente Gerücht, dass Gerhard Schröder dem finanziell stark angeschlagenen Kirch-Konzern auf nationaler Ebene Hilfe zukommen lassen will, wurde laut der Nachrichtenagentur Reuters von Franz Maget (SPD) bestätigt.

Maget sagte außerdem, dass Kanzler Schröder schon telefonischen Kontakt zu verschiedenen Banken im Bezug auf den Kirch-Konzern aufgenommen hat.
Schröder sehe es als Aufgabe der Banken an, "eine Lösung für Kirch zu finden".

Der Bericht vom 'Spiegel' über ein Treffen mit Vertetern der Medienunternehmen und Banken in Hannover wurde aber dementiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miststueck666
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konzern, Kanzler, Lösung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uber-Fahrer rastet aus, als er zufällig Uber-Chef fährt: "Bin pleite deinetwegen"
Unerlaubte Telefonwerbung nimmt weiter zu
Laut Commerzbank-Studie sind Wohnungen und Häuser zehn Prozent zu teuer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?