08.02.02 14:46 Uhr
 51
 

"Jugend forscht" - unter anderem an Goldfischen

Mit einem besonderen Projekt hat sich die zehnjährige Leipzigerin Franziska Schmücker am Regionalaussscheid des Wettbewerbes 'Jugend forscht' beteiligt und den ersten Platz im Bereich Biologie belegt.

Sie erforschte, ob Goldfische Farben sehen können. Durch unterschiedlich bunte Kästen, hinter denen Futter deponiert war, erforschte sie die Sehfähigkeit des Tierchens. Nur hinter einem der Kästchen war das Futter versteckt.

Nach ein paar Tagen veränderte sie die Reihenfolge der Kästchen, der Fisch schwamm aber sofort zu dem Kästchen mit dem Futter. Womit bewiesen ist, dass der Fisch die Farben unterschieden und sich gemerkt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jugend, Goldfisch
Quelle: www.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?