08.02.02 14:27 Uhr
 52
 

Mann bezahlt im Fast-Food-Restaurant mit gefälschtem 50-Euro Schein

Ein 24-jähriger Mann wollte einen Cheeseburger mit einem gefälschten 50-Euro Schein in einem Fast-Food-Restaurant bezahlen. Doch die Kassiererin merkt das sofort und rief daraufhin die Polizei.

Der Mann wurde noch im selben Restaurant verhaftet. Dieser Vorfall ereignete sich auf dem Hamburger Kiez. Wie sich herausgestellt hat, war der Mann aus Neu Wulmsdorf (Niedersachsen).

Er hatte noch mehr falsche Euro-Scheine bei sich. Die Scheine hat er angeblich mit seinem Bruder am PC gemacht.


WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Euro, Restaurant, Schein, Fastfood, Fast-Food-Restaurant
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?