08.02.02 13:24 Uhr
 2.679
 

Jugendschutz: Künftig dürfen Minderjährige länger raus

Zahlreiche Ausgehfristen für Jugendliche sollen nach einem Gesetzentwurf der Bundesjugendministerin Bergmann aufgehoben oder verlängert werden.

Spielhallen bleiben zwar weiterhin Sperrgebiet für Minderjährige, von den Änderungen, die nach Aussage der Ministerin aus 'Gesellschaftlichen Gegebenheiten' resultieren, sind aber z.B. Kino-, Disco- und Kneipenbesuche betroffen.

So wird z.B. die Zeitgrenze für den Aufenthalt in Discotheken bei Jugendlichen über 16 Jahren komplett aufgehoben, die Altersgruppe ab 14 Jahren darf künftig bis 23:00 Uhr abzappeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jugend, Minderjährige, Minderjährig, Jugendschutz
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?