08.02.02 11:48 Uhr
 126
 

Europäisches Parlament sagt JA zu GPS

Am Donnerstag sprach sich das EU-Parlament mit grosser Mehrheit für das europäische Navigationssystem Galileo (GPS) aus. Sie kritisierten allerdings den Plan der EU-Kommission, an diesem System auch private Firmen unmittelbar zu beteiligen.

Dadurch könnte es bei Sicherheitsbelangen zu Konflikten kommen. Besser sei es, die Privatwirtschaft über eine Fördergesellschaft mitwirken zu lassen.

Galileo soll mit ca. 30 Satelliten ab dem Jahr 2008 als europäisches Navigationssystem starten. Bislang ist man von den amerikanischen und russischen Systemen abhängig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Parlament, GPS
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?