08.02.02 10:51 Uhr
 5
 

Quartalszahlen bei K&M Möbel

Die K&M Möbel AG, Kirchlengern, hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2001 trotz eines eingetrübten Konsumklimas den Umsatz deutlich gesteigert und die Ertragslage aufgrund der konsequent eingeleiteten Restrukturierung verbessert. Im Vergleich zum dritten Quartal stiegen die Verkaufserlöse um rund 14 % an, während sich der operative Verlust um 40 % verringerte. Maßgeblich dafür war inerster Linie der unterproportionale Kostenanstieg.

Unter Berücksichtigung des Einmalaufwands für das umfassende Programm zur Restrukturierung und strategischen Neuausrichtung konnte die international tätige Möbelgruppe im Gesamtjahr 2001 die gesteckten Ergebnisziele in vollem Umfang erreichen. Wie zum Halbjahr prognostiziert, belief sich der Jahresfehlbetrag (nach Anteilen Dritter) nach vorläufigen Zahlen auf -15,3 Mio. Euro (Vorjahr -4,3 Mio. Euro). Der Umsatz erreichte mit 228 Mio. Euro in etwa 89 % des Vorjahreswerts (256,4 Mio. Euro). In diesem Wert kommt zum Ausdruck, dass K&M Möbel vor dem Hintergrund des Preiskampfs auf dem deutschen Möbel-markt bewusst auf Umsätze mit negativen Margen verzichtete.

Die Neuordnung der Produktpalette unter den drei Marken behr international, KM und byPACK führte zu Jahresbeginn 2002 zu erfreulichen Platzierungen im In- und Ausland, auf deren Basis eine verbesserte Auftragslage ab Mitte 2002 zu erwarten ist. Durch die rechtzeitige Umsetzung der Markenstrategie wurde ein bedeutender konzeptioneller Vorsprung vor dem Wettbewerb erarbeitet.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Quartal, Quartalszahl, Möbel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?