08.02.02 10:42 Uhr
 1.732
 

Was an den neuen Mercedes-Motoren so anders ist

Wie SN schon berichtete, hat Mercedes einen neuen 1,8 Liter CGI-Grundmotor entwickelt, der erheblich weniger Sprit verbraucht.
Nicht nur der Zylinderkopf des Motors ist aus Leichtmetall, sondern auch das Kurbelgehäuse, was ca. 10 % Gewicht spart.

Die Benziner mit dem Direkt-Einspritzer haben zwei Ansaugkanäle, die das Sprit-Luft-Gemisch mit einem besonderen Drall versehen, was eine bessere Verbrennung zur Folge hat. Allerdings braucht der Motor hochwertiges, schwefelarmes Benzin.

Deshalb auch soll der Motor in den USA nicht angeboten werden. Da der Motor im Magerbetrieb reichlich Stickoxide erzeugt, ist ein Speicherkatalysator vorgesehen, der die gesammelten Abgase in bestimmten Zeitabständen dann verbrennt.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Mercedes
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?