08.02.02 09:18 Uhr
 1.824
 

Rummenigge gegen Hitzfeld - Beim FC Bayern fliegen die Fetzen

Riesen Ärger beim Deutschen Meister FC Bayern. Vize-Präsident Rummenigge hatte nach dem Schmach gegen den FC St. Pauli seine Nerven nicht mehr unter Kontrolle und es kam zu einem heftigen Wortwechsel mit Trainer Hitzfeld.

'Die Titelchance ist zum Teufel' so Rummenigge. Manager Hoeneß ging dazwischen und beruhigte die Gemüter. Selbst Hoeneß wurde in der Kabine laut und stauchte die Spieler zusammen.

'Die erste Halbzeit bei St. Pauli war der Tiefpunkt. Wir sind vom Letzten vorgeführt, in der eigenen Hälfte festgenagelt worden. Wir haben katastrophal gespielt. Das genügt nicht den Ansprüchen des FC Bayern', so Hoeneß später.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, FC Bayern München, Bayer, Karl-Heinz Rummenigge
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?