08.02.02 09:08 Uhr
 169
 

UN-Report über Internet in Afrika

Nur wenige Länder des schwarzen Kontinents verfügen nach einer UN-Studie über nennenswerte Internet-Nutzung. Während 38 Länder die Hürde von 1.000 'dial-up'-Accounts schaffen, überspringen nur 11 davon die 20.000-Marke.

Die Zahl der User ist leicht gestiegen, da viele User Internet-Cafes oder Firmenaccounts nutzen. Insgesamt gibt es in Afrika 1.3 Millionen 'dial-up'-Internet-Accounts. 57% davon befinden sich in Südafrika.

Von den rund 4 Millionen geschätzten Internet-Usern befinden sich 2,5 Millionen in Südafrika.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baronius
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, UN, Afrika, Report
Quelle: allafrica.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?