07.02.02 22:29 Uhr
 28
 

Katholischer Priester wegen Völkermord in Ruanda angeklagt

Der katholische Priester Athanase Seromba hat sich jetzt freiwillig dem UN-Tribunal in Tansania gestellt. Dem italienischen Geistlichen wird vorgeworfen bei der Ermordung von 2000 Menschen des Tutsi-Volkes in Ruanda beteiligt gewesen zu sein.

Menschenrechtsorganisationen wandten sich immer wieder an die italienischen Behörden um Auslieferung Serombas.

Ihm wird vorgeworfen absichtlich seine Kirche zum Einsturz gebracht zu haben, während sich 2000 Menschen darin aufhielten, um Schutz vor den Rivalitäten der Volksgruppen in Ruanda zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Libyen-News.de
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Priester, Völkermord, Katholisch, Ruanda
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?