07.02.02 21:03 Uhr
 209
 

Krankenkassen wollen das "eRezept" einführen

Das virtuelle Rezept ist den gesetzlichen Krankenkassen offenbar hoch willkommen. Sie hoffen auf eine schnelle Implementierung des neuen Systems.

Grundlage dafür ist zum einen eine Datenbank, die sämtliche Arzneimittel listet. Es soll aber auch eine Patientendatenbank geben, in der in verschlüsselter Form Informationen über den Patienten abgespeichert werden.

Über den Umfang der Weitergabe seiner Daten an Mediziner oder Apothekenpersonal soll der Patient selbst entscheiden können.
Das angestrebte System soll das Gesundheitswesen transparenter machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Rezept
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?